Feuer ins Herz - Roman von Gerald EhegartnerNEUERSCHEINUNG ab Januar 2021

„Feuer ins Herz – wie ich lernte,
mit der Angst zu tanzen“

ist eine Geschichte, die in einer erkaltenden Welt das Herz wie ein Lagerfeuer zu wärmen vermag.
Die Abenteuer der Hauptperson Noah, der sich im Lockdown wiederfindet, mit dem Trickster Old Man Coyote, führen aus der Illusion der trennenden Angst hinein in eine neue Verbundenheit mit allem Lebendigen.

Dieses Buch steht für sich allein, kann aber auch als Fortsetzung des Bestsellers „Kopfsprung ins Herz – wie Old Man Coyote das Schulsystem sprengte“ gelesen werden.

Der Dystopie einer rein verstandesorientierten Welt mit dem heraufdämmernden Gespenst der Technokratie, des Transhumanismus und eines Überwachungsstaates wird eine Utopie der Verbindung von Intellekt und Spiritualität gegenübergestellt.
Die Vision einer neuen Ganzheit ist die Kernbotschaft dieses Buches. Ein brisanter, hochaktuell gesellschaftskritischer Roman, der die Angst als das gefährlichste Virus entlarvt und neue Wege der Heilung aufzeigt.

Tipps und Informationen aus diesem Buch